Bild Notfall-Rufnummern

Notfall

Physiotherapie

Auftrag

Die Aufgabe der Abteilung ist in erster Linie die physiotherapeutische Therapie stationärer und ambulanter Patienten aller medizinischen Fachrichtungen.
Dazu verfügen wir über ein weitreichendes Qualifikationsspektrum aller MitarbeiterInnen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.
Alle TherapeutenInnen sind für ihre Aufgabengebiete selbständig und eigenverantwortlich zuständig und sind entsprechend ihrer Qualifikation bestimmten Arbeitsbereichen und Stationen zugeteilt.

Schwerpunkte

Die Behandlungsschwerpunkte liegen stationär hauptsächlich in den chirugischen Abteilungen ( Unfallchirurgie und Allgemeinchirurgie ), in der Neurologie, der Inneren Medizin, der Pädiatrie und Gynäkologie sowie der psychosomatischen Klinik.


Ziel

Ziel der Physiotherapie ist es, den Patienten ein umfassendes und individuelles Behandlungskonzept anzubieten. In den Zeiten mit immer kürzerer Verweildauer in der Akutklinik muss die Physiotherapie mit der Therapie schnell beginnen und so viel wie möglich des Therapieinhaltes vermitteln, da die Behandlungsdauer in der Klinik immer kürzer wird.
Wir legen großen Wert darauf, die Patienten bei Bedarf auch nach ihrem stationären Aufenthalt in der therapeutischen Betreuung weiter zu versorgen.
Deshalb wird der Anteil der ambulant erbrachten Leistungen immer größer und gewinnt auch immer mehr an Bedeutung.


Unsere Abteilung

Unser Physiotherapie ist insgesamt 380 Quadratmeter groß und besteht aus teilweise abgeschlossenen Arbeitsplätzen für die Einzeltherapie, Gruppenräumen, einem großen Therapieraum für die medizinische Trainingstherapie, einem geräumigen Bewegungsbad und einem Raum für das hydroelektrische Vollbad ( Stangerbad ).Ein Raum ist speziell für die isokinetische Diagnostik und Therapie belegt.

Viele Großtherapiegeräte wie Kletterwand, Barren, Stehtische und Schlingentische stehen für die Behandlungen zur Verfügung.

Schwerpunkte

Chirurgisch orthopädische Patienten

  • Vorwiegend nach operativen Eingriffen, Thrombose – und Pneumonieprophylaxe; Gang – und Belastungsschulung;
  • Koordinations – und Krafttraining; Beweglichkeit wiederherstellen
  • Nichtoperative Therapie bei Erkrankungen des Muskel – Skelettsystems; Funktionelle Befunderhebung; erarbeiten der geplanten Therapieziele


Neurologische Patienten

  • Schlaganfallpatienten
  • Andere Erkrankungen des Nervensystems
  • Erkrankungen in der Wirbelsäule
  • Schmerzpatienten


Innere Medizin

  • Atemtherapie zur Atemvertiefung – und Lenkung; Pneumonieprophylaxe
  • Aktivierung
  • Schmerztherapie
  • Wahrnehmungs – und Bewegungsschulung


Gynäkologie

  • Einzeltherapie für Patientinnen mit Brustoperationen
  • Einzel – und Gruppentherapie für Patientinnen mit Unterleibsoperationen
  • Betreuung der Wöchnerinnen; Rückbildungsgymnastik


Intensivstationen

  • Atemtherapie
  • Thrombosevorbeugung
  • Passives Bewegen
  • Aktivierung und Mobilisierung
  • Stroke unit – Initialtherapie bei Schlaganfall


Pädiatrie

  • Physiotherapie für Kinder; Atemtherapie
  • Neurophysiologische Therapie nach Vojta

Ambulante Angebote

Die Weiterbehandlung stationärer PatientenInnen, welche schon während des Klinikaufenthaltes von uns betreut wurden, zählt für uns zu den wichtigsten ambulanten Aufgaben.
Nicht nur die persönliche Bekanntschaft sondern auch das medizinische Hintergrundwissen aus der stationären Therapie gibt uns die Möglichkeit, kompetent und nahtlos an den bestehenden Rehabilitationsstatus anzuknüpfen.
Zu uns kommen aber auch PatientenInnen, die von den niedergelassenen Ärzten der Region an uns weiterempfohlen werden.

Unser Therapieangebot

  • Physiotherapie aller medizinischen Fachgebiete
  • Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage für Erwachsene nach „Bobath“; „PNF“
  • Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage für Kinder nach „Vojta“
  • Manuelle Therapie ( Kaltenborn; Maitland; Mc Kenzie )
  • Medizinische Trainingstherapie, Krankengymnastik an Geräten
  • Krankengymnastik im Bewegungsbad, Einzel – und Gruppentherapie
  • Atemtherapie, Entspannungstechniken; ergänzende Schmerztherapie;
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Alle klassischen Massagen
  • Bindegewebemassage; Fußreflexzonentherapie; Unterwassermassagen;
    Schlingentisch; Extensionen;
  • Thermotherapie ( Wärme – und Kälteanwendungen; Ultraschalltherapie )
  • Elektrotherapie
  • Gruppengymnastik; Präventionsmaßnahmen;


Für die Abgabe der Leistungen muss eine ärztliche Heilmittelverordnung vorliegen.
Die Therapie muss spätestens am zehnten Tag nach Ausstellung der Verordnung erfolgen.


Anmeldung und Information

Abteilung Physiotherapie des Ostalbklinikums Aalen , Ebene 2

Tel: 07361 55 - 2024
Fax: 07361 55 – 2027

Oder persönlich bei Ihrer / Ihrem behandelnden TherapeutinEn

Wenn Sie mit unseren Anrufbeantworter verbunden werden nennen Sie bitte

Ihren Namen und
Ihre Telefonnummer und
Ihren Wunsch
Wir rufen zurück


Leitung

Eduard Gartlgruber

07361 55 2023 07361 55 2027 E-Mail schreiben