Bild Notfall-Rufnummern

Notfall

Hämatologie und Onkologie

Bösartige Tumore und Krankheiten der Lymphknoten und des blutbildenden Systems

Diagnostik

  • Knochenmarks- und Lymphknotenpunktionen
  • Sonografisch und endosonografisch geführte Organ- und Lymphknotenpunktionen
  • Mikroskopisch-zytologische Diagnostik von Blutausstrichen, Erguss-, Organ- und Knochenmarkspunktaten durch Schwerpunktshämatologen 

Medikamentöse Therapie

  • Chemo-/Immuntherapie (u.a. Bevazicumab, Cetuximab, Trastuzumab) der meisten bösartigen soliden Tumoren (Tumorkrankheiten von Speiseröhre und Magen, Leber und Galle, Dick- und Mastdarm, Bauchspeicheldrüse, Lunge und Bronchien, Brust, Ovar, Prostata)
  • Chemo-/Immuntherapie (u.a. Rituximab) von bösartigen Krankheiten des blutbildenden Systems (chronische Leukämien, Myelom, etc.) 

Interventionelle Therapie

  • Pleurodese (u.a. mit Talkum); intraperitoneale Chemotherapie, in Zusammenarbeit mit der Chirurgie auch intraperitoneale  hypertherme Chemotherapie
  • Radiofrequenzablation (sonografisch geführt, in Zusammenarbeit mit der Radiologie/Chirurgie auch computertomografisch oder intraoperativ)
  • Transarterielle Chemotherapie des Leberzellkarzinoms im Institut für Radiologie